Aktuelles

Tag der Offenen Tür am 27. Januar 2018 in der Zeit von 10.00 - 13.00 Uhr Anmeldungen für das Schuljahr 2018/ 2019 Jahrgang 5: 27.02. - 06.03.2018 Jahrgang 7: 13.02. - 21.02.2018 (Nähere Informationen unter Infos & Service)
Tag_Offen-2018

 

 

Wie wird man Ethnologe?

2018-Oppitz

Wer Michael Oppitz am 8. Januar in der Aula erleben konnte, will es unbedingt werden und hat zugleich zu viel Respekt davor. Denn der Gelehrte von Weltrang erzählte so faszinierend von seinem Werdegang und seinen jahrelangen Forschungen bei schriftlosen Völkern im Himalaya, dass es der beeindruckenden Filmausschnitte von Initiationsritualen und Heilséancen aus seinem berühmten Film „Schamanen im blinden Land“ gar nicht bedurft hätte, um die Schülerinnen und Schüler der drei Philosophiekurse aus Q 1 zu begeistern. Selten wurde einem zugleich der Reichtum und die Bedrohtheit menschlicher Kulturen so deutlich wie angesichts der Magar und ihrer Schamaninnen und Schamanen, deren Witz und Offenheit, deren Fähigkeiten, Ernst und Großmut niemanden unberührt ließen. Doch deutlich wurde auch, dass es eines ebenso begnadeten Forschers bedarf, um fremde Kulturen vor uns lebendig werden zu lassen. Wer ein Ethnologe werden will, muss ganz offensichtlich so viel Sympathie mit den Menschen, so viel Geduld und Klugheit besitzen und so neugierig sein, wie wir selbst Michael Oppitz auf unsere eigenen Fragen erleben durften. Gern hätten wir ihn noch länger in unserer Aula gehabt. Herzlichen Dank!

 

DSO-Kammermusikprojekt - Konzert am 16.1.18

Cello_2017

Gleich zu Beginn des neuen Jahres laden wir Sie herzlich zu einem ganz besonderen Konzert ein. Am Dienstag, dem 16. Januar, treten 6 Kammermusik-Ensembles unserer Schule mit insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern unter Leitung und Mitwirkung von Mitgliedern des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin (DSO) in der Aula unserer Schule auf. Es musizieren unter anderem ein Streichquartett, ein Cello-Quartett, ein Geigenquartett und ein Bläserquintett.
Diese Ensembles haben während des ersten Schulhalbjahres zusammen mit Musikerinnen und Musikern des DSO regelmäßig geprobt. Das Deutsche Symphonie Orchester Berlin (DSO) kooperiert seit 2015 mit unserer Schule im Rahmen seines Kammermusikprojektes, welches zum Ziel hat, Jugendliche für das Musizieren in kammermusikalischen Besetzungen zu begeistern.
Neben den genannten Konzertbeiträgen runden ein Satz aus einem Cellokonzert, zwei Sätze aus einer Cellosonate und eine Ballettvorführung das Programm ab.
Die Zuhörer erwartet ein sehr abwechslungsreiches Programm u.a. mit Werken von Telemann, Mozart, Beethoven, Farkas und Davidoff.
Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist - wie bei allen Kammermusikabenden unserer Schule - frei.

 

Frohe Festtage

 

Engel2017

 

Die Weihnachtsengel verabschiedeten die Schüler*innen mit selbstgebackenen Keksen in die Ferien.
Und der Musik Grundkurs Q-3 stimmte schon vor dem traditioniellen Weihnachtssingen in den Fluren auf die Festtage ein. (Video 25MB).

Ausstellungseröffnung im Bröhan-Museum

broehan_2017-start
Broehan_2017

Weihnachtskonzerte in der UdK

Weihnachtskonzerte 2017

Die Weihnachtskonzerte fanden in diesem Jahr wie in den vergangenen Jahren wieder im Konzertsaal der Universität der Künste (UdK) an der Hardenbergstraße statt. In diesem festlichen Rahmen boten die zehn Ensembles der Schule - Mucke-Truppe, Vorchor, Sinfonietta, Combo, Mädchenchor, Bläserklasse der 9. Klassen, Tanz-AG, Bigband, Großer Chor und Großes Orchester - ein sehr abwechslungsreiches Programm auf gewohnt hohem Niveau. Beide Abende waren restlos ausverkauft. Die tolle Atmosphäre während der Konzerte wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

Fotografieausstellung "Nähe"

naehe2017

Hiermit lädt der Leistungskurs Kunst Q1/Mg Eltern, Freunde, Bekannte und Kunstinteressierte ganz herzlich zur Ausstellungseröffnung der Ausstellung "Nähe" am 13.12.2017 um 17:00Uhr im Aulafoyer des HBG ein. Wir freuen uns sehr auf Ihr/euer Kommen!

Kooperation mit der Kommunalen Galerie
KommGalerie2017
Konzert der Bigband und dem BJJO

BJJO-2017

Am 17.11.2017 gab es ein gemeinsames Konzert unserer Berggruen-Bigband mit dem BJJO in der Aula unserer Schule. Das BundesJugendJazzOrchester tritt zweimal im Jahr zu einer Arbeitsphase zusammen und erarbeitet dabei ein Programm mit renommierten, international bekannten Jazzmusikern. Es stellt also eine Auswahl junger, besonders begabter Nachwuchs-Jazzer dar. Dieses Mal lag der Schwerpunkt auf Stücken aus dem Bereich Latin-Jazz.
In der gut gefüllten Aula entstand eine richtige Jazz-Club-Atmosphäre mit Musik auf hohem Niveau! Vielleicht lässt sich diese Kooperation im kommenden Jahr wiederholen...

Kammermusikabend am 14. November

Kammermusikabend_11-2017


Kurz vor den Weihnachtskonzerten fand am 14. November noch unser traditioneller Herbst-Kammermusikabend statt. Die mitwirkenden Schülerinnen und Schüler boten wieder einmal ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Das Publikum dankte mit hoher Konzentration und großem Beifall.
Zum nächsten Kammermusikabend am Dienstag, 16. Januar 2018, laden wir schon jetzt ein. Es werden vorwiegend Ensembles spielen, die in diesem Halbjahr von Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters (DSO) gecoacht worden sind.

Luther-Tag am Heinz-Berggruen-Gymnasium

Ablassbriefe

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums veranstaltete die Schule am 19. Oktober einen Projekttag. Vom Fachbereich Geschichte organisiert durchliefen die Schüler*innen der Mittelstufe drei Stationen, so z.B. die "Fälscherwerkstatt Ablassbriefe". Dort hatten sowohl die Schüler*innen als auch die Lehrer*innen ihren Spaß. Einige Schüler*innen versuchten sogar ihren Ablassbrief in Bezug auf "Schulsünden" einzulösen.

Dialogisches und forschendes Lernen im Mathematikunterricht

Im Rahmen der Kooperation mit dem Fachgebiet Mathematikdidaktik der Freien Universität Berlin konnte die Klasse 9c mit Mathematiklehrerin Frau Pirschel am 12. und 13.10.17 zwei ungewöhnliche Mathematikstunden erleben. 8 Lehramtsstudierende unter Leitung von Prof. Dr. Brigitte Lutz-Westphal führten mit den Schülerinnen und Schülern Lerntagebücher nach dem Konzept des Dialogischen Lernens durch. Die Studierenden hatten sich weit gefasste mathematikhaltige Fragestellungen aus dem Alltag gesucht und die Schüler/innen gebeten, dazu ihre Gedankengänge möglichst ausführlich aufzuschreiben. Am nächsten Tag bekam dann jede Schülerin und jeder Schüler eine ausführliche und individuelle schriftliche Rückmeldung von den Studierenden. Die Schüler/innen schrieben nach diesen individuellen Impulsen zum Weiterarbeiten nochmals an ihren Lerntagebüchern weiter. Mit dieser Methode konnten die Studierenden wichtige Einblicke in die Denkwege von Lernenden bekommen. Für die Schüler/innen war es eine neue Erfahrung, erst einmal den eigenen Gedankengängen folgen zu dürfen. Der selbstständig forschende Zugang zur Mathematik war natürlich ungewohnt, hat vielen aber gut gefallen und den Blick auf das Fach erweitert.


 

Dieser Webauftritt sowie viele Schulprojekte entstehen in Kooperation mit der logo_udk.
Artikelaktionen

 

Artikelaktionen
Newsletter abonnieren
Frau Herr