Aktuelles

Anmeldezeitraum für Klasse 5 für das Schuljahr 2017/18: 01.03. - 08.03.2017 von 8.00 - 15.00 Uhr
Konzert des DSO-Kammermusikprojekts

Kammermusikprojekt2017

Am 12. Februar 2017 fand im "Heimathafen Neukölln" ein Konzert im Rahmen des DSO-Kammermusikprojekts statt, bei dem Ensembles der Droste-Hülshoff-Schule, des Canisius-Kollegs, der Technischen Universität (TU), der Freien Universität (FU) und des Heinz-Berggruen-Gymnasiums aufgetreten sind. Alle beteiligten Ensembles haben im letzten halben Jahr unter der Leitung von Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin geprobt. Die Ensembles unserer Schule - ein Streichquartett, ein Klarinettentrio und ein Klavierquartett - spielten Werke von  Mozart, Vanhal und Mahler und hinterließen einen hervorragenden Eindruck.

Schulorchestertreffen 2017

Schulorchestertreffen2017

Am 28. Januar fand in der Philharmonie das 15. Schulorchestertreffen der Berliner Philharmoniker statt, an dem unser Großes Orchester nun schon zum zehnten Mal teilnahm. Im ersten Teil der Veranstaltung, in dem jedes der sechs beteiligten Schulorchester ein eigenes Stück präsentieren durfte, spielte unser Orchester die temperamentvolle und leidenschaftliche Bacchanale von Camille Saint-Saens.
Im zweiten Teil fand eine einstündige öffentliche Probe des Gesamtorchesters aller sechs Orchester mit Simon Rattle, dem Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker, statt. Geprobt wurden ausschließlich amerikanische Werke: "A short ride on a fast machine" von John Adams, "Mambo" von Leonhard Bernstein und das Adagio aus der 9. Sinfonie von Dvorak. Diese drei Kompositionen waren bei vier vorangehenden Probenterminen im Laufe des Januar von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker bereits geprobt worden. Nun konnte Simon Rattle dem Ganzen noch in einer mitreißenden und auch für die Zuschauer extrem unterhaltsamen Probe den letzten Schliff geben. Eine besondere Überraschung bestand darin, dass der Komponist John Adams bei der Probe anwesend war und offensichtlich mit der Interpretation seines Werkes sehr zufrieden war. Zum Schluss gab es noch einen  Konzertdurchlauf mit allen drei geprobten Kompositionen und nicht enden wollendem Beifall.

Unterstützung für die Projekttage gesucht!

Unter dem Oberthema „Das Fremde“ sollen vom 03.07. - 06.07.17 Projekttage stattfinden. Dafür wird noch dringend nach Unterstützung gesucht!
Um die Projektwoche, wie geplant, umsetzen zu können, werden ca. 50 Projekte benötigt, damit alle Schüler*innen in einer konstruktiven Atmosphäre an einem Projekt teilnehmen können.
Projekte können von Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen und anderen angeboten werden. Schüler*innen, die ein Projekt gestalten wollen, bekommen zur Unterstützung eine Lehrkraft an die Seite gestellt.

Bei den Projekten gibt es folgende Vorgaben:
Die Inhalte der Projekte können vielfältig und unterschiedlich sein, sollten jedoch einen Bezug zum Oberthema „Das Fremde“ haben, z.B. zu den Themen

  • kulturelle Vielfalt
  • Religionen
  • Gender
  • Flüchtlinge
  • Umwelt- und Tierschutz
  • Ernährung
  • Politik
  • Wirtschaft
  • Rechtsextremismus
  • Medien
  • Mode uvm.

Der letzte Tag (06.07.17) ist der Präsentationstag, an welchem jedes Projekt Ergebnisse, Erkenntnisse oder Erfahrungen aus den vorangegangenen Tagen zeigt.
Wer Interesse daran hat, ein Projekt vom 03.07.17-06.07.17 anzubieten, findet unter diesem Link das Anmeldeformular und weitere Informationen. Fragen können an Frau Luthe (luthe@hbgym.de) oder Frau Schulz (schulz@hbgym.de) gerichtet werden.


DSO-Kammermusikprojekts

Kammermusikabend_2017-1

Am 10.1.17 fand am Heinz-Berggruen-Gymnasium ein ganz besonderer Kammermusikabend statt. Das Programm wurde von 7 Kammermusik-Ensembles unserer Schule gestaltet, die seit Schuljahresbeginn zusammen mit 9 Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) im Rahmen des Kammermusikprojekts des DSO geprobt hatten. Es traten ein Streichtrio, ein Klarinettentrio, zwei Streichquartette, ein Klavierquartett, ein Streichquintett und ein Holzbläserquintett auf mit Werken von Danzi, Mozart, Beethoven, Vanhal, Rossini, Glasunov und Mahler. Die 25 Schülerinnen und Schüler beeindruckten die zahlreichen Zuhörer mit Spielfreude und hervorragend ausgearbeitete Interpretationen. Zum Schluss gab es noch einmal begeisterten Applaus für alle Ensembles und die beteiligten Musikerinnen und Musiker des DSO.

Weihnachtssingen

Weihnachtssingen 2016

Wie in jedem Jahr endete der Schulbetrieb am letzten Schultag mit dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern - wenn auch in zwei Durchgängen.


Kammermusikabend – begeisternde Vielfalt auf hohem Niveau

Stern

Drei kulturelle Highlights innerhalb von nur zwei Wochen: Nach dem Weihnachtskonzert im Konzertsaal der UdK und der Fotoausstellung im Haus Bethanien fand am 13. Dezember der Kammermusikabend des Heinz-Berggruen-Gymnasiums statt. Und zwar „zuhause“, in der mit Weihnachtssternen dekorierten und erfreulich gut besuchten Aula.

Die Zuhörer erlebten ein äußerst vielfältiges Programm, dem bis zum Schluss mit großer Aufmerksamkeit und Begeisterung gelauscht wurde. 19 Nachwuchstalente präsentierten mutig und gekonnt 20 Darbietungen von bekannten und weniger bekannten Werken des Barock, der Klassik, Romantik und Moderne bis hin zum selbst komponierten Song. Ein Trio, dem zwei externe Schüler angehören, interpretierte – nach der Uraufführung im Rahmen der Reihe O-Ton nun zum zweiten Mal – ein avantgardistisches Stück, das ein Berliner Komponist eigens für die drei jungen Musiker geschrieben hat.

Das Klangspektrum des im letzen Schuljahr erworbenen Steinway-Flügels konnte reichlich genossen werden, ebenso virtuose Streich- und Gitarrenmusik, gefühlvoller Gesang und mitreißendes Entertainment. Jubelnder und langer Schlussapplaus. Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst – und das bei, wie immer, freiem Eintritt!

Die nächste Gelegenheit, Kammermusik am HBG zu erleben, gibt es gleich zu Beginn des neuen Jahres am 10. Januar: Dann dürfen wir uns auf den Auftritt von sieben Schüler-Ensembles freuen, die im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Symphonie Orchester (DSO) von professionellen Künstlern gecoacht wurden.

 

Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert 2016

Am 1. und am 2. Dezember fanden die traditionellen Weihnachtskonzerte des Heinz-Berggruen-Gymnasiums im großen Konzertsaal der Universität der Künste (UdK) statt. Die 10 Ensembles der Schule, also die Mucke-Truppe, der Vorchor, die Sinfonietta, die Tanz-AG, die Combo, die Bläserklasse der 9. Klassen, der Mädchenchor, die Bigband, der Große Chor und das Große Orchester, begeisterten vor ausverkauftem Haus mit einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm.

 

Neuntklässler verleben einen etwas anderen Wandertag

9b_Mopo-2016

Am 8.12. machte sich die 9b zu einem unvergesslichen Wandertag in die Kurfürstenstraße 22, dem Sitz der Berliner Morgenpost, auf. Nach einem Rundgang durch die Räumlichkeiten, bei der Frau Huber, Mitarbeiterin der Morgenpost, den Tagesablauf und die Entstehung einer Zeitungsausgabe erklärte, konnte die Klasse bei der Morgensitzung der Redakteure Mäuschen spielen und der Diskussion über die relevanten anstehenden Themen beiwohnen. Abschließend konnte alle Fragen gestellt werden, wodurch ein interessanter Einblick in den facettenreichen Ablauf einer Zeitungsredaktion gewährt wurde. Zitat eines Schülers: „Und der Ausblick von dort oben war der Hammer.“

 

Grundkurs Geschichte wandelt auf Merkels und Schäubles Pfaden

Bundestag2016

Am vergangenen Montag (28.11.2016) unternahmen der Q1 Kurs eine Exkursion in das Bundesministerium der Finanzen. Eine zweistündige Führung, mit dem Schwerpunkt der Nutzung und Funktion des Gebäudes während der NS-Zeit und der DDR, gipfelte in der Besichtigung des kleinen Konferenzsaals, in dem bereits emsig die Vorbereitung für den G20 Gipfel liefen. Wir durften auf den zukünftigen Plätzen der Staats- und Finanzchefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer Platz nehmen und bekamen letzte Impressionen des imposanten Gebäudes. Ein gelungener und informativer Ausflug.

 

Kabale und Liebe

Kabale-Liebe2016

Die Klasse 10b präsentierte am Dienstag, den 22. November zunächst am Vormittag vor mehreren Schulklassen und abends vor Eltern und Freunden das Theaterstück "Kabale und Liebe" frei nach Friedrich Schiller. Die Schülerinnen und Schüler zeigten viel Spielfreude und großen Zusammenhalt und Einsatz auf, vor und hinter der Bühne.

 

Lange Nacht der Mathematik
Bereits zum zweiten Mal wurde in unserer Schule eine ganze Nacht lang verdienter Schlaf und Erholung gegen Mathematik eingetauscht - und das völlig freiwillig. In der Nacht vom 18. auf den 19. November nahmen ca. 50 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9 und 10 und der Oberstufe betreut vom Fachbereich Mathematik an der Langen Nacht der Mathematik teil. An diesem von Lehrkräften aus Schleswig-Holstein organisierten Wettbewerb beteiligten sich neben dem Heinz-Berggruen-Gymnasium noch neun andere Schulen aus Berlin und insgesamt über 300 Einrichtungen, darunter auch deutschsprachige Schulen auf der ganzen Welt. Die Schülerinnen und Schüler lösten in Gruppen vielfältige Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Mathematik. Obwohl einige Erfolgserlebnisse an der aufkommenden Müdigkeit und leider auch an den nicht immer glücklich formulierten Aufgabenstellungen scheiterten, erlebten alle Teilnehmenden eine spannende Nacht gemeinsam in der Schule. Die Vielfalt der Aufgaben ermöglichte einen Einblick in die Mathematik abseits des regulären Unterrichts. Außerdem erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass vieles, was auf den ersten Blick unverständlich und kaum bewältigbar erscheint, im konstruktiven Austausch mit anderen schließlich zu meistern ist. Und auch wenn viele der Teilnehmenden zum Ende der Nacht dann doch den Schlaf dem teilweise etwas zu fordernden Wettbewerb vorzogen, bleibt eine Nacht in der Schule ein erinnerungswürdiges Erlebnis.

 

Kalender 2017

Kalender2017

Erhältlich im Fachbereich Bildende Kunst.

 

Vor allem eins: Dir selbst sei treu!

Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts Tel Aviv

Ausstellung im Aulafoyer über die israelische Schauspielerin und Friedensaktivistin Channa Maron (1923-2014), die schon als „Pünktchen“ in der Uraufführung von Erich Kästners „Pünktchen und Anton“ zum Kinderstar wurde. 1933 musste sie mit ihrer Familie nach Palästina emigrieren. Die deutsche Zeichnerin Barbara Yelin („Irmina“) und ihr israelischer Kollege David Polonsky („Waltz with Bashir“) haben das Leben von Channa Maron illustriert – als Comic und in Einzelporträts.


DSO-Kammerkonzert


Am 20. September fand in der Aula unserer Schule ein herausragendes Kammerkonzert mit Musikern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) statt. Eva-Christina Schönweiß (Violine), Martin Kögel (Oboe), Thomas Rößeler (Violoncello) und Nikolaus Resa (Klavier) boten mit Werken von Haydn, Ravel, Martinu und Bozza ein Programm, das durch Virtuosität, Spielfreude, Präzision und Farbenreichtum das Publikums völlig in den Bann schlug. Mit diesem Konzert wurde das Kammermusikprojekt 2016/17 an unserer Schule eröffnet. 8 Ensembles mit insgesamt ca. 25 Schülerinnen und Schülern haben sich gemeldet, um zusammen mit Musikern des DSO in den nächsten Wochen zu proben. Die Ergebnisse werden bei unserem Kammermusikabend am 13. Dezember und bei einem Konzert im großen Sendesaal des RBB am 13. Februar 2017 zu hören sein.

Neue Regelung zur Nutzung von digitalen Mobilgeräten in der Schule
Wer nach den Sommerferien das Schulgebäude betreten hat, der/dem ist neben den sauberen Fußböden, den vollständig erneuerten Toiletten und den bunten Schließfächern die farbliche Kennzeichnung der Flure und Foyers aufgefallen:
Jeder dieser Bereiche ist jetzt durch farbige Symbole gekennzeichnet, die ausweisen, ob bzw. unter welchen Bedingungen die Nutzung von digitalen Mobilgeräten erlaubt oder verboten ist. Diese Regelung wurde von der Schulkonferenz (1/3 Schüler*innen, 1/3 Eltern, 1/3 Lehrer*innen) beschlossen und ist unbedingt einzuhalten.

Kooperation mit der Freien Universität im Fach Mathematik

fu-logo.png

Seit dem Ende des Schuljahres 2015/16 besteht zwischen dem Heinz-Berggruen-Gymnasium Berlin und der Professur für Didaktik der Mathematik an der Freien Universität Berlin eine Kooperation im Fach Mathematik. Ziel dieser in Berlin einmaligen Kooperation ist die wissenschaftlich fundierte Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts und eine Verzahnung der Lehramtsausbildung im Fach Mathematik mit der Schulpraxis. Unsere Schule profitiert von einer wissenschaftlichen Beratung des Mathematik-Fachkollegiums durch Prof. Brigitte Lutz-Westphal in allen anfallenden Fragen zur Didaktik und Methodik des Mathematikunterrichts...
weiter lesen

Unsere Bigband in Italien


Anlässlich des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Trento und Charlottenburg-Wilmersdorf war die Bigband des Heinz-Berggruen-Gymnasiums von Bezirksbürgermeister Reinhard Nauman eingeladen worden, den Bezirk zu repräsentieren und ihn nach Italien zu begleiten.
Dabei hat die Bigband zwei Konzerte gegeben, eines in Trento selbst, im Innenhof eines Renaissance-Palazzos und eines auf der Berliner Hütte in den Dolomiten (2300m Höhe), deren 110. Geburtstag begangen wurde.
Die Veranstaltung in den Dolomiten fand Erwähnung in den Nachrichten des italienische Staatsfernsehens.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Paolo Bosetti
Dieser Webauftritt sowie viele Schulprojekte entstehen in Kooperation mit der logo_udk.
Artikelaktionen
Newsletter abonnieren
Frau Herr