Aktuelles

Abschlussaustellung des 4. Semesters

Aktuelles

Nicht nur das Schulfoyer, sondern auch Klassen- und Fachräume, Aula, Flure und Toiletten wurden am 5. April als Präsentations-Orte von den Kunstkursen im 4. Semester genutzt und ermöglichten dem zahlreichen Publikum dank der gelungenen Videos, Installationen und Performances neue aufregende Einblicke in die künstlerischen Aktivitäten unserer Schule - z.T. kommentiert vom Deutsch-LK Q4.

 

 

DS-Aufführung: "Gott"

ds-10-2016.JPG

Der DS-Kurs des zweiten Semesters überzeugte am 7. und 8. März das Publikum mit seiner witzigen Inszenierung der Komödie "Gott" von Woody Allen.
An zwei Abenden mit unterschiedlicher Besetzung zeigten die Schülerinnen und Schüler ein turbulentes Stück mit viel Spielfreude, bei dem aber auch philosophische Fragen in Bezug auf unsere Existenz und Verantwortung nicht zu kurz kamen.

Kammermusikabend


Am 2. März fand in der Aula der erste Kammermusikabend des zweiten Schulhalbjahres statt. Im Mittelpunkt des Konzertes stand der neue D-Flügel. Zu hören waren Klavierkompositionen und Kompositionen mit Klavierbegleitung für Geige, für Cello und für Trompete. Mit einer Stepp-Vorführung zweier Schülerinnen der 7. und 8. Klassen erhielt das Programm einen ganz besonderen Farbtupfer. Abgeschlossen wurde der Kammermusikabend von einer Jazz-Formation bestehend aus Tenorsaxofon, Klavier, Bass und Schlagzeug. Der nächste Kammermusikabend wird am Dienstag, dem 10. Mai, um 19.00 Uhr stattfinden.

Einweihungskonzert


Am 1. März 2016 wurde der neue Aula-Flügel unserer Schule - ein D-Flügel der Firma Steinway and Sons - mit einem festlichen Konzert eingeweiht. Der Mädchenchor, der Klassenchor der 6b, das Große Orchester, der Große Chor, die Bigband, ein Jazz-Ensemble sowie vier Klaviersolisten zeigten mit einem abwechslungsreichen Programm die Vielseitigkeit dieses hervorragenden Instrumentes. Die Schulleitung, die Flügelinitiative, der Förderverein und der Fachbereich Musik dankten der Elternschaft und den Förderern der Schule für die außerordentliche Spendenbereitschaft, die den Kauf des Flügels ermöglicht hat. Der neue Flügel wird nun mindestens 50 Jahre lang das Musikleben unserer Schule bereichern! (Link zur Flügelinitiative)

 

Projekt im Gorki-Theater

Leben wir in einer neuen Klassengesellschaft? Wie viel Aufstieg ist durch eigene Leistung möglich? Wie viel hängt ab von sozialer Herkunft, Eltern, Bildung? Zu diesen Fragen forschten mit den Mitteln des Theaters sechs DS-Kurse aus sechs verschiedenen Schulen Berlins auf Einladung des GORKI-Theaters. Aber ob aus diesen sechs Teilen auch ein klassenübergreifender Abend wird, wird sich erst am Donnerstag, den 17.3. zeigen. Ein Wahlpflichtkurs Darstellendes Spiel der 10.Klassen des Heinz-Berggruen-Gymnasiums ist mit dabei.

Studierende zu Gast in der 10. Klasse

Am 24. und 25.2. war eine Mathematikdidaktik-Seminargruppe der Freien Universität unter Leitung von Prof. Brigitte Lutz-Westphal zu Gast in zwei 10. Klassen, um dort das Konzept des „dialogischen Lernens“ zu erproben. Die Studierenden hatten dafür eigene Aufgabenstellungen entwickelt, die von jeweils 4-6 Schüler/innen in einem Lerntagebuch bearbeitet wurden. Dort werden möglichst alle Gedanken zu dem gestellten Thema niedergeschrieben, so dass die Studierenden einen Einblick in die Ideen und Denkweisen der Schüler/innen bekamen. Nachmittags verfassten die Studierenden individuelle Antworten mit Impulsen zum Weiterdenken für die Schüler/innen. Am nächsten Tag wurde weiter an den Themen gearbeitet und ein Auswertungsgespräch geführt. Die Aufgaben waren sehr vielfältig, von „Warum ist die Null so besonders?“ über „Wie lange reicht eine Flasche Shampoo?“ bis hin zum Nachdenken über Wahlprognosen oder der Analyse von Spielzügen mit den Zauberwürfel reichten die Ideen der Studierenden. Die meisten Schüler/innen empfanden diese Art zu arbeiten als interessante Abwechslung zum üblichen Mathematikunterricht und waren sehr engagiert bei der Sache.

Das Große Orchester des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in der Philharmonie

GrossesOrchester_2016
(Archivbild)

Das Große Orchester des Heinz-Berggruen-Gymnasiums hat am Samstag, dem 20. Februar, zum achten Mal am Schulorchestertreffen der Berliner Philharmoniker im großen Saal der Philharmonie teilgenommen. Im ersten Teil der Veranstaltung, in dem sich die sechs beteiligten Orchester einzeln vorstellten, spielte unser Orchester in Bestform "Marsch zum Richtplatz" aus der Symphonie fantastique von Hector Berlioz. Im zweiten Teil vereinigten sich die sechs Ensembles zu einem Gesamtorchester von 150 Mitwirkenden. Dieses Orchester hatte sich schon im Vorfeld fünf Mal zu Proben in der Philharmonie getroffen. Nun wurde als krönender Abschluss des Schulorchestertreffens "Finlandia" von Jean Sibelius unter der Leitung von Stanley Dodds gespielt. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten! (Siehe auch: Artikel in der Morgenpost http://www.morgenpost.de/berlin/article207066203/Von-der-Aula-in-den-Konzertsaal.html)

 

UNTER WASSER

 

2016_Ausstellung-Wittow

Der Fachbereich Bildende Kunst lud am Samstag, dem 13.2.16 zur Präsentation seines Kunstprojektes, das im Herbst 2015 in Wittow/Rügen realisiert wurde, ein.
In unserer Aula wurde eine komplexe Installation aus den vor Ort entstandenen Objekten, den Filmen und den als Projektionen zu sehenden Zeichnungen und Malereien gezeigt.

Tag der Philosophie

 

 

Ob und wie Gerechtigkeit zusammenpassen, gar zusammengehören, war am 20.1.2016 das Thema eines “Tags der Philosophie“ für alle 9. und 11. Klassen.  In einer von Clara Niemann und Ben Hoppe (beide Q2) moderierten Diskussion führten die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann von der taz und der Professor für Wirtschaftsethik Andreas Suchanek in das Thema ein. Und beide waren sich durchaus uneins: Am Beispiel der Pharmaindustrie versuchte Herrmann zu zeigen,  dass es in unserer Marktwirtschaft eigentlich kaum echten Wettbewerb gebe. Suchanek dagegen warb für mehr Vertrauen in Regeln und Akteure - auch die der Pharmakonzerne. In kleinen Arbeitsgruppen wurden dann einzelne Aspekte vertieft, Tauschbörsen gebastelt, Marx und Adam Smith gelesen, wurde Monopoly gespielt und für und wider Kinderarbeit gestritten. Und zum Schluss gab es noch ein (fröhlich-chaotisches) Ratespiel auf dem Schulhof.

Kafkas Verwandlung

2016_ds4-Kafka

 

Wie wir uns selbst und einander fremd werden können, brachte der DS-Kurs Q4 nach der Erzählung von Franz Kafka „Die Verwandlung“ eindrucksvoll auf die Bühne.

 

1. Preis beim Berliner Schülerzeitungswettbewerb

 

Beim diesjährigen Berliner Schülerzeitungswettbewerb, der von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, der Berliner Morgenpost und der Jungen Presse Berlin veranstaltet wird, konnte die OHnE ihre Platzierung halten und wurde mit dem 1. Platz in der Kategorie Gymnasien ausgezeichnet. Diesen teilt sie sich mit der Schülerzeitung "Moron" vom Carl-von-Ossietzky-Gymnasium. Des weiteren wurde OHnE beim Kino-Sonderpreis, ausgeschrieben von Cineplexx, mit dem 2. Preis prämiert. Mit dem Gewinn des 1. Platzes in der Gymnasial-Kategorie ist die OHnE automatisch für den Bundeswettbewerb nominiert, dessen Gewinner im Februar bekannt gegeben werden.

 

Tag der Offenen Tür 2016

 

Trotz dichten Schneefalls war der Tag der Offenen Tür wieder sehr gut besucht. Dicht drängten sich die Viert- und Sechstklässer/innen mit Ihren Eltern durch die Flure. Jeder Fachbereich präsentierte aktuelle Unterrichtsvorhaben, wie auf dem Foto die Bläserklasse der neunten Jahrgangsstufe.
Bewirtet und beraten wurden die Interessent/inn/en hervorragend durch die Eltern der GEV und ihrer Unterstützer, die neben den Lehrer/inne/n und den Schülerguides für alle Fragen zur Verfügung standen.

 

Einweihung der neuen Physikräume

Einweihung_Physik
Schüler/innen demonstieren die Möglichkeiten für den Physikunterricht in den neuen Räumen.

Am 22.1. wurden die beiden neuen Physikräume in einer kleinen Feierstunde offiziell dem Lehrbetrieb übergeben. Herr Thimm dankte den an der Planung und Durchführung der umfangreichen Arbeiten Beteiligten für Ihr Engagement und Können. Trotz der besonderen Erschwernisse des Einbaus moderner Technik in einen Fünfzigerjahrebau wurden Planung, Umbau und Ausstattung der Physikräume in wenigen Monaten realisiert.
Die Räume verfügen eine variable Versorgung der Schülerarbeitsplätze von der Decke mit Netzspannung, einer individuellen aber vom Lehrer zu steuernden Niederspannungsversorgung und Anbindung ans Schulnetz per LAN und WLAN. Die modernen Schülermessgeräte mit USB-Anschluss ermöglichen die automatische Aufnahme längerer elektrischer und thermischer Messreihen.
Im Demonstrationsbereich lassen ein großes elektronisches Whiteboard ausgestattet mit einem vor Unterrichtbeginn automatisch startendem PC sowie einer Dokumentenkamera und zu guter Letzt noch einer Kreidetafel keinen Wunsch offen.
Komplettiert wird das Ganze durch ergonomische, variable Schülerarbeitsplätze mit einer energieeffizienten LED-Beleuchtung.

 

DSO-Kammermusikprojekt
Am Samstag, dem 16. Januar 2016, wurden Ergebnisse des Kammermusikprojekts des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin im Kleinen Sendesaal des RBB vorgestellt.

13 Ensembles der beteiligten Schulen - unter anderem des Heinz-Berggruen-Gymnasiums - boten ein vielfältiges Programm auf hohem Niveau. Unsere Schule war mit 16 Schülerinnen und Schülern hervorragend vertreten. Weitere Informationen unter folgendem Link.

Unser Jahresrückblick


  • Zwei Sommerkonzerte im Kammermusiksaal der Philharmonie und zwei Weihnachtskonzerte in der UdK begeisterten über 3000 Zuschauer.
  • Nach dem hoch frequentierten Tag der Offenen Tür konnten 128 neue Fünft- und Siebentklässler/innen im August ihre Oberschulzeit bei uns beginnen.
  • Im Gegenzug verließen alle 117 Abiturient/inn/en unsere Schule und rundeten ihren Abschied mit einem Traumdurchschnitt von 1,98 ab.
  • Die neuen Physikräume wurden fertig gestellt: Zwei perfekt gestaltete Räume mit Experimentiermöglichkeiten und hervorragender Ausstattung.
  • Sieben Aufführungen des Darstellenden Spiels aller Altersgruppen begeisterten ihr Publikum.
  • Die OHnE wurde als beste Schülerzeitung Deutschlands beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder ausgezeichnet. Daneben gewann sie noch diverse andere Auszeichnungen.
  • Ein Benefizkonzert für Arpegio Perú und ungezählte Kuchenverkäufe unterstützten karitative Projekte in nah und fern.
  • In der Bibliothek wurde ein Fotokopierer für die Schüler/innen in Betrieb genommen, an dem für kleines Geld kopiert werden kann.
  • Zum zweiten Mal zeigten die Leistungskurse des Faches Bildende Kunst im 1. Semester in einer Werkschau ihre Fotografien im Bethanien. Die anderen Leistungs- und Grundkurse zeigten ihre Arbeiten in Ausstellungen im Schulgebäude sowie in diversen Einzelausstellungen in der Mensagalerie.
  • Die erste Hälfte der vollständig sanierten Toiletten wurde fertig gestellt und nach den Herbstferien der Schulgemeinschaft übergeben. Die Arbeiten am zweiten Strang wurden begonnen.
  • Auf zwei Kammermusikabenden sowie diversen Auftritten der Bläserklassen und der Bigband sowie beim Schulorchestertreffen mit Simon Rattle zeigten die Schüler/innen ihr Können.
  • Neben den Klassen- und Kursfahrten fanden die Kunstfahrt, die Orchesterfahrt, die Bigbandfahrt und die Chorprobenwoche ihren Platz im Schuljahr.
  • Der Flügelabend am 7.11. brachte den Durchbruch: Ein Steinway D-Flügel in perfektem Zustand wurde von der Flügelinitiative ausschließlich durch Spenden finanziert für die Aula gekauft.
  • Am letzten Schultag des Jahres gab es wie immer Kekse und ein gemeinsames Weihnachtssingen.

 

 

Dieser Webauftritt sowie viele Schulprojekte entstehen in Kooperation mit der logo_udk.
Artikelaktionen
Newsletter abonnieren
Frau Herr