Darstellendes Spiel / Theater

"Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht. " (William Shakespeare)

In den letzten Jahren erfreute sich das praktisch-künstlerische Fach Theater (Darstellendes Spiel oder abgekürzt DS) an unserer Schule einer immer größeren Nachfrage. Am HBG gibt es die Möglichkeit, das Fach in der Sekundarstufe I (Wahlpflichtunterricht) und in der Sekundarstufe II (in Form eines Grundkurses) zu belegen.

Gemeinsam wollen wir die Kunstform Theater verstehen, gestalten, erleben, aktiv gestalten und reflektieren.

Theatrale Mittel wie Körper, Raum, Stimme, Requisit und Kostüm werden im Unterricht durch unterschiedliche Übungen in verschiedener Spielweise vermittelt.

Dabei werden Kreativitiät, Improvisationsfähigkeit, Spielbereitschaft und Spielfähigkeit des Einzelnen erprobt und gefördert.

Das Fach Theater ist sehr schülerorientiert. Es ist aber alles andere als ein leichtes und entspannendes Fach. Es werden Klausuren und Arbeiten geschrieben, Texte erschlossen sowie bearbeitet und es gibt reguläre Noten für Mitarbeit und Leistungen.

Theater ist auch ein ausgesprochen zeitaufwändiges Fach, das durch das projektförmige Lernen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Disziplin und Verantwortungsbewusstsein abverlangt.

Im Wahlpflichtbereich Klasse 9 und 10 (zweistündig) geht es zunächst darum, Kenntnisse und Grundlagen im Bereich der theatralen Ausdrucksträger (Körper, Raum, Stimme, Requisit, Kostüm) zu erlangen. Durch Kennenlernspiele, Vertrauensübungen und Bewegungsspiele wachsen wir in der 9. Klasse zu einer Gruppe zusammen und erproben unsere Fähigkeiten in kleinen Spielszenen. Am Ende der 10. Klasse präsentieren die Kurse sich mit einem Stück an einem Abend.

In der Qualifizierungsphase (Sekundarstufe II) liegt der Fokus im dreistündigen Unterricht mehr darauf, den Prozess eines gemeinsamen Theaterprojekts zu erleben und dieses am Ende des Schuljahres in Form einer Aufführung im größeren Rahmen zu realisieren. Gleichzeitig werden Kenntnisse in der Theatertheorie vermittelt.

Sehr beliebt ist unser Fach auch als fünfte Prüfungskomponente, unter der Voraussetzung, dass das Fach in der gesamten Qualifikationsstufe (also vier Kurshalbjahre) belegt wurde.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren in der vergangenen Zeit immer wieder gern Teilnehmer an Wettbewerben, Werkstätten und Arbeitstreffen des Schultheaters in Berlin. Dort präsentierten sie erfolgreich Szenen, Ausschnitte aus ihren Stücken und konnten nicht zuletzt durch den Austausch mit anderen Gruppen wertvolle Erfahrungen sammeln. Im Schuljahr 2015/16 nahm ein Wahlpflichtkurs der 10. Klassen erfolgreich am schulübergreifenden "Klassenlos!"-Projekt des Gorki-Theaters teil.

Wer Freude und Interesse am Theater hat und Spielbereitschaft, Mut, Kritikfähigkeit, Engagement und Empathie mitbringt, der ist hier bei uns genau richtig und in unserem Unterricht herzlich willkommen!

 

Artikelaktionen
Kollegium

Katrin Schälicke*
Kristin Haufe
Cordula Rickers
Joachim Schmidt
Steffen Schulz-Lorenz
Johannes Stelter
Nicole Voll

* Vorsitzende der Fachkonferenz
Site Actions
Übersicht
Kontakt
Anmelden