Bücherfonds

Bunte Bücher

Das Schulgesetz verpflichtet Sie als Eltern, bis zu einer Höchstgrenze von
100 Euro pro Schuljahr, Lehrbücher für Ihr Kind zu kaufen. Um diese Kosten zu senken und eine effizientere Nutzung der Schulbücher zu ermöglichen, wurde an unserer Schule ein Bücherfonds eingerichtet.

Die Teilnahme am Bücherfonds ist natürlich freiwillig, aber sehr empfehlenswert: Sie zahlen statt der Neuanschaffungskosten für Schulbücher in Höhe von 100 Euro lediglich eine Gebühr von 60 Euro und müssen sich nicht mehr selbst um die Bücherbeschaffung kümmern. Dies übernimmt die AG Bücherfonds für Sie. Über die 60 Euro hinaus fallen bei der Teilnahme am Bücherfonds keine weiteren Kosten für Lehrmittel an.

Zu Beginn des neuen Schuljahres leiht sich Ihr Kind alle Lehrbücher in der Schulbibliothek aus und gibt sie am Ende des Schuljahres wieder zurück. Damit auch nachfolgende Schüler Freude am Lernen haben, sind die Bücher pfleglich zu behandeln, d.h. es darf nicht in die Bücher hinein geschrieben werden. Haben Sie bitte auch dafür Verständnis, dass stark beschädigte oder verlorene Bücher ersetzt werden müssen.

Entscheiden Sie sich gegen eine Teilnahme am Bücherfonds, liegt die Verantwortung bei Ihnen, die Lehrmittel bis zum Beginn des neuen Schuljahres selbst  zu kaufen.

Für Familien, die Leistungen nach dem Bundessozialhilfegesetz, dem Wohngeldgesetz, dem Asylbewerbergesetz oder dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) erhalten, bestellt die Schule alle notwendigen Bücher. Dafür ist es notwendig, dass Sie rechtzeitig im Sekretariat einen gültigen Nachweis hinterlegen.

Wenn Sie am Bücherfonds teilnehmen wollen, folgen Sie dem Link:

Ich möchte mein Kind registrieren

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die AG Bücherfonds unter

buecherfonds[at]hbgym.de

Artikelaktionen