SEPTEMBREN von Philipp Malone | Dienstag | 25.4.2017 | 19 Uhr | AULA

SEPTEMBREN von Philipp Malone | Dienstag | 25.4.2017 | 19 Uhr | AULA
08.04.2017
mit

Corinna Harfouch
Kathleen Morgeneyer
Hannes Gwisdek (Sound)
Helge Leiberg (Live-Malerei)

Die Künstler*innen verzichten auf ihr Honorar - Der Eintritt ist frei!

Septembren beschreibt den Weg eines Kindes; es wacht auf, steigt über seine vermeintlich schlafenden Brüder hinweg, geht durch die kriegszerstörte Stadt. Auf dem Rückweg ist es ein junger Mann geworden, der sich -  im Zimmer seiner toten Schwester über seine toten Brüder hinwegsteigend – den Sprengstoffgürtel anlegt. Ein einziger Tag katapultiert es aus der Kindheit ins Erwachsenendasein.

Der Titel Septembren spielt an auf die vielen Septembermonate, mit denen sich die Geschichte des Terrorismus erzählen lässt: vom Aufstand der Palästinenser im September 1970 in Jordanien ("Schwarzer September") bis zum 11. September 2001.

Artikelaktionen
Newsletter abonnieren
Frau Herr